Travel blog about 186 Days in South East Asia and India

Bangkok nach Bali

TAG 3-4

Liebe Freunde,

Wir sind in Bali, genau genommen in der Stadt Sanur, angekommen. Gerade haben wir unsere Füße im Sand und blicken hinaus auf das Meer. Hinter uns sind einige schöne Restaurants von denen man den Sonnenuntergang wohl super sehen kann. Mal sehen ob das heute funktioniert, es ist etwas bewölkt. Die Temperaturen sind im Moment gut auszuhalten, es sind vermutlich unter 30 grad und die Luftfeuchtigkeit ist auch gut auszuhalten. Das Schwitzen hält sich also in Grenzen 😉

Wie im letzten post berichtet, waren wir vorgestern ganz schön platt nach insgesamt 13 Std Flug und 4 Std Aufenthalt in Muscat. Trotzdem haben wir den jetlag deutlich unterschätzt, so richtig einschlafen konnten wir beide nicht. Als um 8 Uhr der Wecker geklingelt hat, waren wir also noch ganz schön zerstört und haben uns dazu entschlossen noch ein “paar Minuten” weiter zu schlafen. Naja, aus ein “paar Minuten” ist dann halb 2 geworden. Den Organismus also ganz durcheinander haben wir dann auch nicht mehr viel gemacht an dem Tag, außer einen kleinen Spaziergang um das hotel, welches ziemlich weit weg von der Innenstadt war, aber dafür umso näher am Flughafen.

Nach dem entspannten Flug, gab es bei der Passkontrolle eine kleine Aufregung. Der permanent freundlich lächelte Grenzpolizist macht uns darauf aufmerksam, dass wir ein Ausreiseticket aus Indonesien benötigen, was wir aber natürlich nicht haben. Der Beamte grinst also und sagt: “When i help you, you need to help me!” verdutzt und erst etwas überfordert fragen wir wofür er denn Hilfe bräuchte. Mein Gedanke ist sofort ein Paket für ihn abzuliefern, was wir auf keinen Fall gemacht hätten. Maya hat es direkt gecheckt – er braucht Geld, vermutlich für eine neue Uniform =)

Da er auf die Frage ob er Geld wolle nur dumm grinst und uns meinen Reisepass hinschiebt, lege ich ihm 4000 Rupiah in den Pass und erzählen ihm das sei alles was wir haben. Er beschwert sich, kann aber nicht wirklich etwas sagen denn sein Vorgesetzter findet seine Uniform sicherlich noch ganz ok. So haben wir es geschafft mit umgerechnet 33 Cent nach Indonesien mit einem gültigen 30-Tage-Visum einzureisen. So kann es weitergehen.

Viele Grüße,
Maya & Olli

Advertisements

12 responses

  1. Mamas and Papas

    Oma zeigt Interesse an Eurem Blog. Gott sei Dank, hat sie keinen Computer!! Nach eingehender Zensur kriegt sie von uns einen omafreundlichen Ausdruck 😉
    Olli, 33 Cent finden wir übertrieben – 30 hätten auch gereicht.

    April 7, 2011 at 22:47

    • Wieso Zensur? Das ist doch schon die abgespeckte Version 😉

      April 11, 2011 at 06:10

      • Mamas and Papas

        Ich hoffe, wir werden die nicht abgespeckte Version (wenn überhaupt) erst nach eurer Rückkehr erfahren – zu viel Wissen kann uns nur den Schlaf rauben 😦

        April 12, 2011 at 23:05

  2. Silvio

    Das nenne ich mal Aufbauhilfe 😉
    Have fun!

    April 8, 2011 at 12:40

  3. Matthias

    33 cent? Das war alles was ihr hattet? Komisch, am Flughafen hattet ihr aber noch 300 Euro…

    Ich hab das mal gegoogelt:

    Wikipedia: Geiz·hals, Plural: Geiz·häl·se

    Bedeutungen:

    [1] sehr geizige Person; jemand, der sehr wenig Neigung hat, anderen etwas zu geben oder überhaupt etwas auszugeben

    Synonyme:

    [1] Entenklemmer, Geiziger, Geizkragen, Knauser, Pfennigfuchser, selten: Harpagon

    April 8, 2011 at 16:17

    • Hi Matthias,
      natuerlich haetten wir ihm auch gerne die 300 Euro gegeben. Wir wollten ihm allerdings nicht das Karma versauen 😉

      April 11, 2011 at 06:07

  4. Mamas and Papas

    Wir haben es verstanden – ab jetzt gibts nur noch Aufbauhilfe! Julie hat Fotos vom Ffm.-Flughafen geschickt – ihr seht einfach göttlich aus!! Jetzt wahrscheinlich noch besser (Urlaubsbräune?)
    Man möchte wieder jung sein!

    April 9, 2011 at 13:45

    • Hi Family,
      die optimale Braeune haben wir noch nicht erreicht, wir arbeiten dran!

      April 11, 2011 at 06:09

      • Mamas and Papas

        Meine ‘Schönheitschirurgin’ (Maya, you know who I mean) meint: Riesenhut (den musst du dir noch besorgen)+ Sonnebrille (die hast du schon)und Sonnecreme mit Sunblocker bewahren dich vor unnötigen Ausgaben(… für die Schönheitschirurgen)im Alter.
        Fazit: Vorsicht mit der Sonne! Wir werden dich auch lieben, wenn du blass zurückkommst.

        April 12, 2011 at 22:54

  5. Chris

    Erbitte mir in den nächsten Wochen weitere Details zum Thema Korruption und Bestechlichkeit – vielleicht kann man ja dann daraus ne wissenschaftliche Arbeit klöppeln 😀

    Viel Spass Ihr zwei und viele Grüße!

    April 10, 2011 at 12:43

    • Von wissenschaftlichen Arbeiten haben wir erstmal genug 🙂 Infos folgen aber bei neu aufgedeckter Korruption…

      April 11, 2011 at 06:14

  6. Sibylle

    Die Familie ist life dabei. Sehr lustig 🙂

    April 13, 2011 at 15:54

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s